Logbuch der „Sarabella“

Hier werden die nautischen Ereignisse in Kurzform publiziert. Um die Ladezeit zu beschleunigen, können die Fotos auf der Multimediaseite betrachtet werden.

DatumOrtEintrag
19.09. 2020GreifswaldDie Saison 2020 ist zu Ende. Wir konnten immerhin rund 800 sm segeln, sind nie aufgelaufen – was in dieser Gegend und mit unserem Tiefgang eine Leistung ist – und haben keine Schäden zu beklagen. Wir haben entschieden, die Sarabella diesen Winter im Wasser zu lassen. Aber sie wird gut betreut. >Bild
17.09. 2020GreifswaldNach einem erneuten Halt in Gager (Is. Rügen), wo das Wetter in der Nacht schlagartig auf NO-Wind umschlägt, uns mit 30 kn auf den Steg drückt und das Wasser in vier Stunden (!) um fast einen Meter steigt, landen wir am nächsten Morgen wieder wohlbehalten in Greifswald. >Album
15.09. 2020SassnitzMangels Wind machen wir nochmals einen Velotag. Der Ausflug zum Seebad Binz mit seiner berühmt-monströsen „Prora“ Ferienanlage aus der NS-Zeit lohnt sich auf jeden Fall. In Prora soll sich der deutsche Arbeiter zu günstigen Preisen erholen und neue Kraft tanken. Der „Koloss von Rügen“, nur 150 Meter vom Strand entfernt, ist für 20.000 Menschen konzipiert.> Bild
14.09. 2020SassnitzFast ohne Wind segeln wir die 18 sm nach Sassnitz. Wir machen einen Lunchhalt vor den berühmten Kreidefelsen. > Bild
13.09. 2020GloweEs sollte ein „Sonntagsfährtli“ sein, aber es war das erste Mal, dass wir mit 5-6Bf und Welle segeln konnten. Die Sarabella kommt auf dem Weg von Kloster nach Glowe (29 sm) trotz 2 Reffs im Gross zeitweise mit 11 kn ins Surfen. >Videoclip
12.09. 2020KlosterHeute machen wir eine Velotour auf Hiddensee, 10 km bis zum schmucken Hafenort Neuendorf, das unter Denkmalschutz steht. Es bläst mächtig, Rückenwind ist Mangelware! >Bild . Edi und Claudia wollen unbedingt baden (17 Grad Wassertemperatur), aber die Brandung ist zu gefährlich. Abends gibt Fondue. >Bild
11.09. 2020Kloster (Is. Hiddensee)Nach einem Hafentag in Stralsund sind wir heute in 30 sm „aussen rum“ und nach 11 sm Fahrwassertonnen-abfahren in lauschigen Hafen von Kloster gelandet. Wir haben zum ersten Mal den Gennaker mit 180 m2 der Hanse 470 getestet. Er passt! > Bild
09.09. 2020StralsundHeute hatte es zum ersten Mal deftig Wind (20-25 kn) und wir fuhren das Gross im zweiten Reff. >Bild Trotzdem machten wir 7 kn Speed beim Amwindkurs. Hier eine Reisedoku-App, die Weg und Bilder kombiniert. Phantastisch! Am Aabend konnten wir noch der „mittwochregatta“ zuschauen. Trotz Nieselregen eine gute Beteiligung. >Bild
08.09. 2020LauterbachWir machen eine Velotour zum Jagdschloss von Granitz >Bild und fahren mit dem „Rasenden Roland“ zurück.
07.09. 2020Lauterbach (Is. Rügen)Claudia segelt uns heute nach Lauterbach, der Marina im Jaich auf Rügen. (>Video). Zwar nur 18 sm, aber schönstes Segeln. Morgen ist eine Velotour angesagt.
06.09. 2020Gager (Is. Rügen)Wir sind unterwegs auf dem letzten Törn mit Claudia und Edi. >Bild Heute Sonntag legen wir wieder mal in Gager an. Ein drohendes Gewitter mit Regen umfahren wir geschickt.
03.09. 2020GreifswaldWir sind wohlbehalten zurück in unserem Heimathafen. > Bericht Sarah und Chrigu verlassen uns morgen. Am Sonntag beginnt unser letzter Törn (2 Wochen) für diese Saison mit Edi und Claudia. Im Moment werden die letzten Garantiearbeiten erledigt. (Wasser in den Plotterhalterungen am Steuerstand. Grund: Undichte Mossdichtung. Es hat kein Abflussloch für das eindringende Wasser. Unbegreiflich!!)
01.09. 2020StralsundHeute ist Hafentag in Stralsund. Der Marktplatz mit dem ehrwürdigen Ratshaus (Backsteingothik aus dem 13. Jahrhundert) und dem Bodenbrunnen, der in unregelmässigen Abständen Wasserfontänen ausspuckt, ist ein beliebtes Fotosujet. >Bild
30.08. 2020Gager (Is. Rügen)Wir sind wieder unterwegs mit Sarah und Chrigu und machen ein „Sontagsfährtli“ von 18 sm und 1-2 Bf bis Gager (Is. Rügen). Wir baden unterwegs (Wasser 20.5 Grad!) in der Nähe der Untiefe „Gross Stuber“, wo sich bei Niedrigwasser wieder Robben angesiedelt haben. >Bild Der Sonnenuntergang ist wieder mal einmalig. >Bild
27.08. 2020GreifswaldWir liegen sicher am Steg, (>Bild) obwohl es mit 25 kn stürmt und giesst wie aus Kübeln. Der Herbst ist definitiv eingezogen (16 Grad). (Die schöne Motoryacht links von uns ist übrigens 93 Jahre alt!) Heute kommen Sarah und Chrigu an Bord. Am Sonntag geht es voraussichtlich wieder los mit einem kleinen Törn.
24.08. 2020GreifswaldDie Sarabella muss zum zweiten Mal an den Kran, (>Bild) da die Propellerleistung (Drehflügelprop von SPW ) immer noch nicht stimmt. Wir machen nur knapp 7.5 kn Fahrt bei 2400 RPM. Das ist für eine 50-Fuss Yacht definitiv zu wenig! Das Prozedere ist mühsam (Abbau Achterstag usw.) , da sie immer noch keinen Travellift haben.
20.08. 2020GreifswaldNach 325 sm, davon 75% gesegelt (!), sind wir ohne Zwischenfälle und Schiffsprobleme wieder in Greifswald zurück. Viel Sonnenschein, einmal gebadet und nur ein Tag mit leichtem Regen – sensationell für die Ostsee! Letzte Hürde: Die Durchfahrt bei der Wiekerbrücke ist schon fast Routine. > Bild .Unsere Crew mit Alessandra und Adi war hervorragend! >Album >Bericht
18./19.08. 2020Gager (Rügen)Der kurze 30 sm Schlag nach Glowe bescherte unser wieder regelmässigen Wind. Wir können längsseits in der Marina anlegen. Am 19. Aug. regnet es nach zehn Tagen das erste Mal! Der Wind an der Kreideküste entlang nach Gager ist unstet und wir müssen zwischendurch motoren. Bis jetzt haben wir aber erst 50 Liter Diesel verbraucht. Auch in Gager (Is. Rügen) ist der Sonnenuntergang vom feinsten. >Bild Gager ist der letzte Ort auf Rügen, wo noch traditionell gefischt wird.
17.08.2020HiddenseeWir kommen nach 12 Std. (!) segeln bei wunderschönem Wind und 65 Meilen in Hiddensee an. Wir können gleich vor der Insel ankern und geniessen einmal mehr unsere tolle Bordküche. Natürlich dank den Kochkünsten von Regi und Alessandra! Der Sonnenuntergang mit 180 Grad Meersicht ist umwerfend! >Bild
17.08. 2020WarnemündeWir können nach der Ausfahrt aus Warnemünde endlich den Kompassfehler mittels Kreisfahren zur Erstellung einer Deviationstabelle korrigieren, der es uns vor drei Tagen verunmöglichte, die Navigation und den Autopilot zu nützen. Auslöser waren offenbar Schwimmwesten gewesen, die zu nah am Kompass deponiert worden waren.
15.08. 2020WismarMangels Wind fahren wir per Zug über Land statt zu segeln und besuchen die sehr interessante Hansestadt Wismar. >Stadttour-Album
13./14.08. 2020WarnemündeBei schönster Backstagbrise um 13-20 kn segeln wir von Stralsund die 60 Meilen bis Warnemünde. Wir können im Stadthafen „Alter Strom“ längsseits gehen (Bild) und sind mitten in der Stadt. Sehr idyllisch! (Liegeplatzgebühren inkl. Strom: € 20!). Wir machen einen Hafentag.
12.08. 2020StralsundWir müssen im Fahrwasser von Kloster nach Stralsund genau auf dem Bojenstrich segeln. Zeitweise zeigt das Echolog nur 2.20 m an. (Unser Tiefgang beträgt 2.40 m !) Aber mit viel Fahrt und mit Motorunterstützung meistern wir die kritischen Stellen. In Stralsund können wir die Abendregatta bestaunen. Bild
10./11.08. 2020Glowe (Rügen) nach Kloster(Hiddensee)Auf ein harmloses Sonntagsfährtchen von Sassnitz bis Glowe – das kritische Anlegemanöver mit Seitenwind durch die ewig engen Pfähle meisterten wir profimässig – folgte ein happiger Schlag bei 5 Bf (>Video) von Glowe bis nach Kloster; a place to be! Wir segeln mit rekordverdächtigen 9.7 kn raumschots Richtung Hiddensee. Hier liegen wir sicher eingeklemmt zwischen einem Motorboot und einer anderen Hanse. >Bild
09.08. 2020SassnitzWider Erwarten weht es mit konstanten 3 Bf NO (10-14 kn). Das Aufkreuzen nach Sassnitz macht Spass! Wir legen um 16 Uhr an und müssen eine Grossreinigung der Kette (pechschwarzer Schlick) vom gestrigen Ankern vor Seedorf machen. Der alte Quai zeugt von der längst vergangenen und glorreichen Kur- und Badezeit des Hauptortes. >Bild
08.08. 2020Seedorf (Rügen)Nach einem perfekten Segeltag und 20sm unter Segel ankern wir vor Seedorf und können das erste Mal die Badeplattform testen. (Wassertemperatur 22 Grad!) >Bild
07.08. 2020GreifswaldDie Garantiearbeiten sind teilweise beendet. Vor allem die mangelhafte Leistung des Diesels konnte eliminiert werden. Grund: der Propeller war voll mit Muscheln überzogen!
06.08. 2020GreifswaldNach problemlosem Flug bis Berlin und Autofahrt sind wir wieder auf der Sarabella mit Adi und Alessandra.
30.07. 2020SeonTörnstrecke für August. >Karte
03.07. 2020GreifswaldAn unserem Liegeplatz im Yachtzentrum gelandet. Sommerpause bis 08. August.
01.07. 2020LauterbachNach einem weiteren Hafentag neigt sich unser erster Törn dem Ende zu. >Beitrag >Album
30.06. 2020Lauterbach-RügenMorgendliche Aussicht aus dem Kajütfenster: >Bild. No sailing today! Wind 25-30 kn West – Hafentag.
29.06. 2020Lauterbach-RügenMagischer Segeltag mit 10 kn Backstagbrise. Das Reachersegel (90 m2) bringt es total, wir fahren allen davon. Lauterbach Marina ist ein wunderschöner Hotspot.
28.06. 2020SassnitzHeute Flaute von Glowe zum Stadthafen von Sassnitz (12 sm). Regen.
27.06. 2020GlowePerfekter Segeltag bei 12-19kn Wind und 30 sm von Hiddensee bis Glowe Marina (Rügen), einem kleinen, sehr sympatischen Hafen und auch für uns genug tief. >Bild … Drei Stunden später: > Bild
26.06. 2020Kloster/HiddenseeeHeute Hafentag: Velo mieten, den berühmten Leuchtturm von Dornbusch besuchen. >Bild. Bad in der Ostsee bei 15 Grad (!), natürlich nackt, wie das hier üblich ist.
25.06. 2020Kloster/HiddenseeNach einer anspruchsvollen Fahrt durch die seichten Boddengewässer (s. AIS-Track) und einer genauen Fahrrinnenfahrt (Tiefe 2.50 m – 4.50 m – Kiel 2.40 m!) sind wir nach 30 sm in Kloster/Hiddensee gelandet. Wir ergattern den letzt möglichen Platz und liegen an 4. Stelle im Päckli! >Bild
23.06. 2020StralsundWir haben unseren ersten Törn gestartet: „Rund Rügen“. Erster Halt: Stralsund – eine ganze interessante Stadt. Wir bleiben 2 Tage.
19.06. 2020GreifswaldDiashow (youtube) Einrichten & Jungfernfahrt „First Steps with Sarabella
15.06. 2020GreifswaldWegen stürmischen Bedingungen müssen wir die Jungfernfahrt um einen Tag verschieben. >Bericht
14.06. 2020GreifswaldNach 1 Woche Vorbereitung und Einrichtung der vielen, notwendigen Zusatzdinge ist die Sarabella für den ersten Testschlag bereit. >Bild
01.06. 2020GreifswaldDie „extra Extras“ sind grösstenteils fertig montiert. >Bericht
14.05. 2020SeonWir planen, nach der Schiffsübergabe die Saison am 20. Juni mit einem Törn „Rund Rügen“ zu starten.
29.04. 2020GreifswaldWir haben uns entschieden, diese Saison in Greifswald zu bleiben. Der Bootsplatz und das Winterlager sind reserviert. Die kleine Marina ist tiptop und preisgünstig. >Bild
23.04. 2020GreifswaldSarabella ist geriggt und die Segel sind angeschlagen! Jetzt ist sie ein Segelschiff! >Bild
07.April 2020GreifswaldSarabella wird gewassert – leider ohne uns – und schwimmt!! > Bild . Morgen kommt das Rigging dran.
02. April 2020Seon/GreifswaldDie Sarabella sollte am 09. April gewassert und aufgeriggt werden. Ein grosser Tag; leider ohne uns!
26.03.2020SeonDie Würfel sind gefallen: Wegen der Coronakrise bleiben wir 2020 in der Ostsee. Unser Heimathafen wird Greifswald bleiben. Der neue Törnplan folgt.
28. Febr. 2020GreifswaldEndlich können wir unsere Yacht zum ersten Mal „live“ erleben. mehr
20. Jan. 2020SeonWir haben uns für ein Hi-Tech Trinkwasseraufbereitungssystem mit UV-Bestrahlung entschieden. >>mehr
15. Jan. 2020SeonDie Lösung für WiFi an Board ist gefunden: Ein Hotspot/Access Point mit Aussenantenne der bekannten Firma Glomex: WeBBoat 4G Lite
25. Nov. 2019SeonEs gibt nichts Unfertigeres als eine neue Yacht, die aus der Werft kommt. Wir planen die Extras.
24. Nov. 2019GreifswaldDer Händler teilt uns ende Oktober mit, dass die Sarabella wegen einem Dispofehler (Kiel zu früh montiert!) nicht in Düsseldorf ausgestellt werden kann. Was für eine grottenschlechte Kommunikation und kein Wort der Entschuldigung! Wir sind sehr enttäuscht. Jetzt streiten wir uns noch um den verweigerten – und versprochenen! – Messerabatt von rund € 6000 .
22. Okt. 2019Greifswald Die Sarabella wird zum ersten Mal gewassert für den Dichtigkeitstest. Bild Nachher kommt die Yacht zurück zur Werft zur Nachbearbeitung der Fehler. (Es gibt einige!!) Album
15. Okt. 2019GreifswaldHier ein kurzer youtube-Film, wie die Hanse Werft Yachten baut und die ersten Baubilder unserer Yacht: mehr
10. Okt. 2019SeonDas Buch „Elf Jahre Mittelmeer“ ist nach einem halben Jahr Schreibarbeit fertig. mehr
07. Sept. 2019GreifswaldDie Sarabella ist geboren: 07.09.2019 Wir haben die „Geburtsurkunde“ (Builder’s Certificate) erhalten.
16. Juli 2019 Seon Wir kriegen die Baunummer: #48 und tätigen die erste „Abschlagzahlung“ (was für ein schreckliches deutsches Wort!); d.h. Anzahlung. Jetzt führt kein Weg mehr zurück! Der Baubeginn ist auf den 30. August festgelegt.
22. Mai 2019 Greifswald Wir treffen Hrn. Zachäus zur Festlegung der letzten Details (Optionen) und kriegen eine sehr eindrückliche, dreistündige Werftführung. Um sechs Uhr abends wird unterschrieben und angestossen. Wir sind wieder Yachtbesitzer, allerdings erst virtuell. Die neue Sarabella wird auf den Frühling 2020 fertig gestellt.
21. Jan. 2019DüsseldorfWir treffen die Schlussentscheidung, ob wir wieder eine Hanse-Yacht kaufen wollen und schauen die Konkurrenz nochmals genau an: Dufour, Jeanneau, Beneteau. Der Entscheid ist eindeutig: Es wird eine Hanse 508 sein. Wir sprechen mit unserem Verkäufer Hrn. Zachäus; ein sehr kompetenter, unaufgeregter Typ, der selber schon lange segelt. weiterlesen …

Kommentare sind geschlossen.